Poliermaschine Test 2017

Die besten Poliermaschinen im ausführlichen Vergleich

ModellVergleichssieger1)
Bosch Professional GPO 14 CE
Bosch Professional GPO 14 CE
Bestseller1)
Einhell BT-PO 1100/1 E
Einhell BT-PO 1100/1 E
1)
Skil Masters 9955 MA
Skil Masters 9955 MA
1)
Silverline 264569
Silverline 264569
Preistipp1)
Unitec Profi Poliermaschine
Unitec Profi Poliermaschine
Kundenwertung bei Amazon14 Bewertungen146 Bewertungen37 Bewertungen3 Bewertungen1 Bewertungen
Leistung1.400 W1.100 W1.300 W1.200 W1.200 W
Polierscheiben Ø180 mm180 mm125 und 180 mm180 mm180 mm
Drehzahl im Leerlauf750–3.000 U/min1.000-3.500 U/min600-3.600 U/min600-3.000 U/min500 - 3.300 U/min
Kabellänge4 m2 m4 mK.A.K.A.
Drehzahlregelung
Sanftanlauf
Gewicht2.5 kg2.8 kg2.9 kg3.9 kg
BesonderheitStarke
Motorleistung
Spindelarretierung zum schnellen
werkzeuglosen
Schleiftellerwechsel
Inkl.
Transporttasche
Gutes
Preisleistungs-
verhältnis
inklusive 2 Polierhauben
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger1)Bosch Professional GPO 14 CE
Bosch Professional GPO 14 CE
  • Starke
    Motorleistung
Bestseller1)Einhell BT-PO 1100/1 E
Einhell BT-PO 1100/1 E
  • Spindelarretierung zum schnellen
    werkzeuglosen
    Schleiftellerwechsel
Skil Masters 9955 MA
Skil Masters 9955 MA
  • Inkl.
    Transporttasche
Silverline 264569
Silverline 264569
  • Gutes
    Preisleistungs-
    verhältnis
Preistipp1)Unitec Profi Poliermaschine
Unitec Profi Poliermaschine
  • inklusive 2 Polierhauben

Poliermaschine Test – darauf kommt es bei Poliermaschinen an

Die wichtigsten Kaufaspekte zum Thema Poliermaschine

Das Polieren von Hand kann mitunter ziemlich anstrengend sein. Mitunter ist eine echte Hochglanzpolitur auch kaum möglich, arbeitet man nicht mit maschineller Unterstützung. Doch wer sich für den Kauf einer neuen Poliermaschine entscheidet, der hat auf jede Menge unterschiedlicher Kaufaspekte zu beachten. Welches Modell ist das beste Gerät? Wie teuer sollte eine Poliermaschine sein und gibt es verschiedene Techniken? Wenn ja, für welche Zwecke ist welches Modell die optimale Wahl? Unser Poliermaschine Test überprüft unterschiedliche Geräte auf ihre Tauglichkeit und Funktionalität, während unser Kaufratgeber die wichtigsten Fragen zum Thema beantwortet.

Wofür benötigt man eine Poliermaschine eigentlich? Klar, in erster Linie dient es der Aufpolierung von Oberflächen. Doch welche Oberflächen können damit behandelt werden? Und welche Vorteile bringen die Maschinen mit sich? Ein Überblick.

  • Das Polieren von Hand ist anstrengend und mit jeder Menge Zeitaufwand verbunden. Mithilfe einer Poliermaschine gestaltet sich die Veredelung von Überflächen demnach nicht nur wesentlich einfacher, sondern auch um einiges schneller. Vor allem für die Autopolitur ist die Zuhilfenahme einer Poliermaschine besonders von Vorteil.
  • Beim Kauf einer Poliermaschine sollte man wissen, dass die Geräte mit unterschiedlichen Techniken arbeiten können. Einige Geräte besitzen eine Scheibe, die sich kreisförmig bewegt. Bei anderen Modellen führt die Poliermaschine eine Rotationsbewegung aus, die von kreisrunden Bewegungen hin zu ellipsenförmigen Drehungen wechselt.
  • Zu jeder Poliermaschine gehört ein Pad. Der Härtegrad dieser Aufsätze bestimmt, für welche Zwecke man das Gerät einsetzen und welchen Grad der optischen Auffrischung man mit dem Pad erreichen kann. Dabei gilt grundsätzlich: Härtere Pads dienen dem Grundschliff, hingegen man mit weicheren Aufsätzen Feinarbeiten ausführt.

Stets sollte man bedenken, dass eine Poliermaschine jede Menge Zubehör benötigt, wobei es darauf ankommt, welche Tätigkeit man ausführen möchte. Für Autolacke beispielsweise benötigt man spezielle Wachse. Auch Versiegelungen können hier Anwendung finden.

So funktioniert eine Poliermaschine

Eine Poliermaschine wird trotz mit Strom betriebener Polierscheibe grundsätzlich von Hand betrieben und ist in der Anwendung mit der Nutzung eines Winkelschleifers vergleichbar. Dabei werden Oberflächen derartig behandelt, dass kleinste Lacke oder andere Stoffe Schritt für Schritt abgetragen werden, bis kleine Unebenheiten oder Kratzer nicht mehr zu sehen sind.
Von Metall bis Holz und sogar Gestein können viele unterschiedliche Werkstoffe mit einer Poliermaschine bearbeitet werden. Vor dem Kauf sollte man daher im Poliermaschine Test überprüfen, welches Gerät für welche Arbeiten genutzt werden kann. Vor der Nutzung einer Poliermaschine sollte man im Regelfall eine Schleifmaschine verwenden, um die gröbsten Unebenheiten auszumerzen.
Poliermaschinen arbeiten mit sehr hohen Umdrehungszahlen. In der Regel sind Geräte ab einer Umdrehungszahl von 2000 Umdrehungen in der Minute als leistungsstark einzustufen.

Die besten Poliermaschinen schnell und einfach finden

Der Poliermaschine Test ist die beste Hilfe, um die besten und preisgünstigsten Modelle auf einfachem Wege zu finden. Wir orientieren uns bei der Bewertung unserer Poliermaschinen an den Kaufkriterien, die wir in unserer Kaufberatung ausführlich vorgestellt haben. Wer sich ausgiebig über sämtliche Aspekte informiert hat, der muss lediglich noch einen kurzen und schnellen Blick auf unsere Testberichte werfen und wird im Nu die Poliermaschine finden, die seinen persönlichen Ansprüchen am ehesten gerecht wird.

2. Externe Poliermaschinen Tests & Testberichte

Falls Sie sich für einen ausführlichen Poliermaschinen Test interessieren, haben wir hier eine Auswahl bekannter Testmagazine aufgelistet, die sich eventuell schonmal mit Testberichten auseinander gesetzt haben.

3. Worauf Sie beim Poliermaschinen Kauf achten müssen

Vor dem Poliermaschine kaufen empfehlen wir Ihnen, sich folgende Merkmale näher anzuschauen:

Leistung:z.B. 1.400 W
Polierscheiben Ø:z.B. 180 mm
Drehzahl im Leerlauf:z.B. 750–3.000 U/min
Kabellänge:z.B. 4 m
Drehzahlregelung:z.B.
Sanftanlauf:z.B.
Gewicht:z.B. 2.5 kg
Besonderheit:z.B. Starke
Motorleistung

4. Passender YouTube Tipp zum Thema Poliermaschinen

Kommentar hinterlassen